Smarte Kitchen übernehmen die Regie

Connectivity und digitale Apps revolutionieren den Küchenalltag

Finden Sie es unheimlich, wenn die Geräte in Ihrem Haus selbstständig miteinander kommunizie- ren? Müssen Sie nicht, denn Sie bleiben jederzeit der Chef und die Vorteile liegen auf der Hand.

„Smart Home“ und digitale Vernetzung sind Mega- trends, die das Leben bequemer machen und zwar heute schon. Das zeigt sich vor allem in der Küche. Denn hier gehört „Connectivity“ schon zum Alltag. Vernetzte Geräte übernehmen das Management und entlasten ihre Besitzer. Egal, ob Sie gerade im Stau stehen, das Meeting länger dauert oder Sie die Kinder vom Sport abholen. Ein Blick auf Ihr Smart Phone oder Tablet genügt und schon wissen Sie, ob der Geschirrspüler noch läuft, die Pizza im Ofen duftet oder der Kühlschrank den Einkauf be- stellt hat. Außerdem können Sie die Geräte aus der Ferne managen.

Wie viel Tempo darf’s sein? Siemens hat sich bei seinen Spülmaschinen auf Zeitsprünge speziali- siert. Dank der „varioSpeed-on-demand“-Funktion lassen sich nahezu alle Programme aus der Fer- ne beschleunigen – und das auch dann, wenn sie bereits laufen. Dank permanenter Updates passt sich die Software immer wieder an individuelle Gewohnheiten an. Tasten, Touch oder Sprachsteu- erung? Das bestimmen Sie. Oder speichern Sie Ihre Lieblingskombination aus Spülprogramm und Zusatzoption auf einer eigenen Favoritentaste ab. Dann genügt ein Knopfdruck, um schnell und be- quem so zu spülen „wie immer“. Zusätzlich können Sie Push-Mitteilungen auf dem Smartphone oder der Smartwatch empfangen oder mithilfe eines Sprachassistenten wie „Alexa“ oder „Ok Google“ mündliche Kommandos geben. Ein reger Austausch findet auch zwischen Herd und Dunstabzugshaube statt. Deshalb bitte nicht er- schrecken, wenn sich die fleißigen Haushaltshelfer von allein in Gang setzen. Das macht durchaus Sinn. Mehr und mehr Hausgeräte wachsen zu smarten Systemlösungen zusammen. Zum Beispiel reagiert eine Dunstabzugshaube nicht nur selbsttätig auf Brat- und Kochaktivitäten des Kochfeldes sondern regt sich auch immer dann, wenn die Luftqualität im Raum nicht angemessen ist.